Behandlung / Betreuung

Suche:

Notfall / Krisenintervention

Notfallsituation

Bei akuter Suizidgefahr oder gefährlichem, realitätsfremdem Handeln einer Person.

Polizeinotruf Telefon 117
Sanitätsnotruf Telefon 144

Krisenintervention Erwachsenenpsychiatrie

Telefon 058 225 20 00

Wir sind 24 Stunden am Tag erreichbar.

Station D 11-Notfall Klinik Waldhaus Chur

Die Klinik Waldhaus Chur verfügt über eine 24 Stunden Notfall-Aufnahme. Die Zufahrt ist auf dem Klinik-Areal mit der Bezeichnung «Notfall» signalisiert und ist mit dem Fahrzeug erreichbar.

Psychiatrische Dienste Graubünden
Klinik Waldhaus
Loëstrasse 220
7000 Chur


Ambulante Krisenintervention (AKI)

Wir bieten an Wochenenden und Feiertagen für das Bündner Rheintal, entlang der Achse Maienfeld – Thusis, eine aufsuchende Behandlung und Betreuung von Patienten mit akuten psychiatrischen Krisen in der häuslichen Umgebung oder vor Ort des Geschehens an. Das Behandlungsteam ist mit einem Arzt und einer erfahrenen Dipl. Pflegefachperson HF besetzt.

Krisenintervention
Kinder- und Jugendpsychiatrie

Telefon 058 225 19 19

Montag bis Freitag:
08.00 – 12.00 und 13.30 – 17.00 Uhr

Ausserhalb dieser Zeiten:
Dienstärzte des Kantons Graubünden

Ambulante Krisenintervention in der Zentralstelle Chur

Während den Bürozeiten können sich Eltern, Kinder und Zuweiser in der KJP-Zentralstelle, Masanserstrasse 14, 7000 Chur melden.

Ausserhalb der üblichen Arbeitszeiten sind die Haus- bzw. Notfallärzte der Region für kinder- und jugendpsychiatrische Notfälle zuständig.

Regionalnummern der Dienstärzte des Kantons Graubünden (Quelle Bündner Ärzteverein)

FILM-TRIALOG

Das Leuchten der Erinnerung – Film mit Diskussionsrunde

Der Film «Das Leuchten der Erinnerung» zeigt eine Liebes- und Leidensgeschichte eines älteren Ehepaares. Statt sich mit ihrer Zukunft zu befassen, sind sie entgegen aller Erwartungen mit ihrem alten Wohnmobil auf und davon. Die lebenspraktische Ella und John, bei dem sich zunehmend Gedächtnislücken bemerkbar machen, sind auf einer Reise, deren Ziel nur sie selber kennen.

Ein berührender und tragischer Film, bei dem aber auch die Lachmuskeln nicht zu kurz kommen. Was bedeutet eine demenzielle Erkrankung für Betroffene und deren Umfeld? Was braucht es, damit man trotz grossen Belastungen oder einschneidenden Schicksalsschlägen die Lebensqualität erhalten kann? Fachpersonen und Angehörige gehen bei der anschliessenden Podiumsdiskussion dieser Frage nach.

Der Anlass wird von der Allgemeinpsychiatrischen Tagesklinik Ilanz, Pro Senectute Graubünden und Pro Infirmis durchgeführt.

Moderation: Melanie Salis
Eintritt frei, ohne Anmeldung

Cinema Sil Plaz, Ilanz

Podiumsteilnehmende

Diego Deplazes

Geschäftsführer PUNTREIS Center da sanadad / Grossrat

Dr. med. Mario Venzin

Allgemeinmediziner

Rica-Maria Cathomen