Absage: FOSUMOS Gesprächsgruppe Graubünden

Hinweis: 

Aufgrund der aktuelle Corona-Situation ist die Veranstaltung vom 15. März 2022 abgesagt! 

Dienstag, 15. März 2022, 19.00 – 21.00 Uhr
Ort noch ausstehend

Was erwartet Sie?

19.00 Uhr Vorstellung FOSUMOS-Gesprächsgruppe Graubünden
Margrith Meier-Kessler, Betriebsleiterin Ambulatorium Neumühle
Dr. med. Franz-Martin Janggen, Bernerpark Praxisgemeinschaft
19.05 Uhr Vorstellung des Referenten
Renanto Poespodihardjo
19.10 Uhr Referat «Wenn die Parallelwelt lockt: Jugendliche und Gaming-Disorder»
20.10 Uhr Fragen und Diskussion
20.30 Uhr Ausblick auf zukünftige Themen

Gerne laden wir Sie zur kommenden FOSUMOS-Gesprächsgruppe Graubünden ein. Die interdisziplinär geführten FOSUMOS-Gesprächsgruppen funktionieren nach den Kriterien eines Qualitätszirkels. An den Veranstaltungen besprechen wir Fallbeispiele und bieten Inputreferate zu suchtmedizinischen Themen an. Interessierte sind jederzeit willkommen.

Über das Thema / Referat

 

Zielgruppen

  • Hausärzte, Psychiater und Psychologen
  • Apotheker
  • Medizinische Praxisassistenten
  • Mitarbeitende des Regionalen Sozialdienstes / Sozialdienst für Suchtfragen
  • Mitarbeitende des Vereines Überlebenshilfe
  • Fachpersonen der PDGR / KSGR

Anmeldung

Zum Anmeldeformular FOSUMOS

Für diese Fortbildung ist die SGAIM Anerkennung angefragt. Aufgrund neuer Rahmenbedingungen der FPH Offizin haben sich die Kosten und der Aufwand erhöht, was zur Folge hat, dass FOSUMOS die FPH Akkreditierung leider nicht mehr gewährleisten kann.

Wir freuen uns auf Ihre Anmeldung zu dem interessanten Thema und wünschen Ihnen eine spannende Fortbildung.

Schutzkonzept COVID-19 / Zutritt

Beim Zutritt ist ein gültiges COVID-19-Zertifikat vorzuweisen.  Es gilt die bekannte «3G-Regel»: Sie sind entweder geimpft, genesen oder in den letzten 48-Stunden vor der FOSUMOS-Veranstaltung auf COVID-19 getestet.

Zukünftige Veranstaltungen

17. Mai 2022
Dr. med. Felix Fleisch, Stv. Chefarzt Innere Medizin
Leiter Infektiologie und Spitalhygiene, KSGR

Referat «HIV und Hepatitis: behandel- oder heilbar?»

20. September 2022
Dr. med. Toni Berthel, Psychiatrie und Psychotherapie FMH
Referat «Selbstoptimierung»

Referent