«Nebelgrind»: Wie eine Familie mit Demenz (gut) leben lernt

Spital Oberengadin Via Nouva 3 7503 Samedan

Der Film «Nebelgrind» zeigt real und unterhaltsam, wie Bauer Karli und seine Familie ihren Weg finden, mit der Demenz zu leben.

Darum geht’s:
Fränzi überlässt Jürg für zwei Wochen Hof, Kinder und vor allem seinen «vergesslichen» Vater Karli. Bald muss Jürg akzeptieren, dass sein Vater nicht einfach älter wird, sondern an Alzheimer erkrankt ist. Eine Entdeckungsreise ohne Voyeurismus und Blossstellung, vom Nicht-wahrhaben-Wollen über die Frage des Umgangs mit der Krankheit bis zu einem guten Weg.

Die Veranstaltung findet im Rahmen der Aktionstage Psychische Gesundheit 2024 statt. Die Teilnahme ist kostenfrei und erfordert keine Anmeldung.

Veranstalter: Pro Senectute Graubünden in Kooperation mit Alzheimer Graubünden sowie Psychiatrische Dienste Graubünden (PDGR) und Unterstützung des Gesundheitsamts Graubünden

Mehr Informationen zu den Aktionstagen: Programm