Psychische Gesundheit im Klassenzimmer

Psychische Gesundheit wird oft erst dann zum Thema, wenn es zu einer psychischen Erkrankung kommt. Es geht auch anders. Mit dem Schulkoffer «Psychische Gesundheit – ein Koffer zu dir» bringen die PDGR dieses wichtige Thema ins Klassenzimmer.

Psychische Gesundheit ist keine Selbstverständlichkeit. In Graubünden erkrankt statistisch gesehen jede zweite Person im Laufe des Lebens an einer behandlungsbedürftigen psychischen Erkrankung. Eine Möglichkeit, bereits in jungen Jahren auf das Thema psychische Gesundheit aufmerksam zu machen, ist der Weg über die Bildung. Gerade in der Übergangsperiode zwischen Kindheit und Erwachsenenalter (Adoleszenz) ist der Zeitpunkt dafür ideal. Im Jugendalter und der damit verbundenen Pubertät sind die entscheidenden Faktoren für die psychische Gesundheit stark im Wandel: Körper, Psyche und das soziale Umfeld. Dort gilt es anzusetzen, wenn die psychische Gesundheit gefördert und Präventionsarbeit geleistet werden soll.

Das neue Schulangebot der Psychiatrischen Dienste Graubünden (PDGR) «Psychische Gesundheit – ein Koffer zu dir» zeigt kreativ und stufengerecht auf, was die psychische Gesundheit fördert und bietet praktische Übungen für den Alltag. «Ein Koffer zu dir» beinhaltet folgende drei Hauptthemen:

  1. Primärprävention von psychischen Erkrankungen
  2. Selbstreflexion mit persönlichen Einblicken in psychische Prozesse
  3. Entstigmatisierung von Menschen mit psychischen Erkrankungen

«Ein Koffer zu dir» bildet eine Unterrichtseinheit im Umfang von vier Lektionen und wird von einer Fachperson der PDGR vor Ort im Schulhaus oder in der Klinik Waldhaus Chur geleitet. Das Angebot richtet sich einerseits an alle rund 120 Bündner Real- und Sekundarklassen der 3. Oberstufe und deckt entsprechende Inhalte des Lehrplans 21 ab. Er befasst sich insbesondere mit dem fächerübergreifenden Thema Gesundheit und Kompetenzen aus dem Fachbereich Natur, Mensch, Gesellschaft. Andererseits richtet sich das Angebot an Bündner Gymnasialklassen oder Brückenangebote im 9. respektive 10. Schuljahr.

«Für mich sind solche Inputs «von aussen» immer sehr wertvoll. Es durchbricht den normalen Schulalltag und bringt eindrückliche Erfahrungen mit, die man nicht so leicht wieder vergisst.»

Markus Jost

Reallehrer

 

Angeboten wird der Schulkoffer nach einer einjährigen, interdisziplinären Vorbereitungsphase von den PDGR mit der Unterstützung von der Kinder- und Jugendpsychiatrie Graubünden (KJP) sowie dem Gesundheitsamt Graubünden. Die Kosten für die Unterrichtseinheit belaufen sich auf insgesamt CHF 250.00. Mit dem neuen Angebot «Psychische Gesundheit – ein Koffer zu dir», leisten die PDGR einen wichtigen Beitrag zur Primärprävention und psychischen Gesundheit sowie der Entstigmatisierung der Psychiatrie.

Feedbacks von Schülerinnen und Schülern

Schule Valendas:

 

Die Unterrichtseinheit «Ein Koffer zu dir» kann jeweils dienstags im Schulhaus oder nach Absprache in der Klinik Waldhaus in Chur durchgeführt werden.

Flyer «Psychische Gesundheit – ein Koffer zu dir»

Fachpersonen

Buchungsanfrage Lehrperson: «Ein Koffer zu dir»