Wir streben eine gleichberechtigte Teilhabe in allen Lebensbereichen an gemäss der UN-Behindertenrechtskonvention.

Mit unseren Angeboten und Hilfen gelingt es den Personen an erwünschten Aktivitäten teilzuhaben wie beim Wohnen, Arbeiten, in der Freizeit und Gesellschaft.

Unsere Wohngruppe verfügt über sechs Wohnplätze für Frauen und Männer ab 18 Jahren.

Das Angebot richtet sich an erwachsene Menschen mit einer psychischen Beeinträchtigung, die in ihrer Lebensführung vorübergehend auf Unterstützung angewiesen sind.

Das Ziel ist, eine für die Person möglichst hohe Lebensqualität und Unabhängigkeit zu erreichen.

Die Wohngruppe, welche sich Nahe des Stadtzentrums befindet, verfügt über sechs Einzelzimmer, grosse Gemeinschaftsräume sowie mehrere Nasszellen.

Die betreute Wohnform bietet den Bewohnern den Alltag mit anderen Menschen zu teilen, eine gezielte individuelle Begleitung zu erhalten oder einen Anschluss nach einem Klinikaufenthalt zu finden.

Nebst der kompetenten Teilhabe am Leben steht die Hilfe zur Selbsthilfe im Zentrum der Betreuungsleistungen. Damit sollen Krisen frühzeitig erkannt und aufgefangen werden.

Der Eintritt in die Wohngruppe 2000 ist freiwillig. Die Finanzierung erfolgt über eine bestehende oder angemeldete IV-Rente.

Menschen mit akuter Krankheitssymptomatik oder mit einer schweren körperlichen oder geistigen Behinderung oder primären Suchtproblemen können nicht aufgenommen werden.

FAQ – Häufig gestellte Fragen

Video

Fachpersonen

Yvonne Babini

Leiterin Wohngruppe

Rosanna Caduff

Dipl. Pflegefachfrau HF

Claudia Wiehn

Dipl. Sozialpädagogin FH

Situationsplan

Veranstaltungen

Flyer & Broschüren

Wissenswertes

Wohnbegleitung – «Bei mir zuhause...»

Mehr

Sinnvolle Arbeit für psychisch beeinträchtigte Menschen

Mehr