Kinder- und Jugendpsychiatrie

Die offene Jugendstation «Therapie» bietet sieben vollstationäre Plätze für Jugendliche im Alter von 12 bis 18 Jahren.

Behandelt werden alle jugendpsychiatrischen Krankheitsbilder. Voraussetzung für den Aufenthalt ist eine hinreichende Freiwilligkeit.

Die Jugendstation führt eine eigene hausinterne Klinikschule, welche von einer Lehrperson geleitet wird.

«Eltern spielen eine wichtige Rolle in der Entwicklung ihrer Kinder. Daher arbeiten wir eng mit ihnen zusammen.»

Dorothea Kutyik

Oberärztin Jugendpsychiatrische Station

Fachpersonen

Sandra Battaglia

Stationsleiterin

Brigitte Blankesteijn

Dipl. Sozialpädagogin HF

Ramona Cavigelli

Dipl. Sozialpädagogin FH

Katarina Sonja Chovanec

Dipl. Sozialpädagogin HF

Anita Conzett

Lehrerin

Dario Elser

Dipl. Pflegefachmann HF

Annina Rahel Fuhrer

Stv. Stationsleiterin

Stefan Gothmann

Bereichsleiter Jugendpsychiatrische Station

Eliane Corina Jost

Dipl. Sozialpädagogin FH

Charlotte Küng

Sozialpädagogin HF

Brigitte Verena Kunz Göldi

Reittherapeutin

Dorothea Kutyik

Oberärztin

Virág Muggli-Keszthelyi

Kunsttherapeutin

Dawid Marcin Pochanke

Dipl. Pflegefachmann HF

Seraina Schneider

Dipl. Pflegefachfrau HF

Ronald Verhees

Dipl. Pflegefachmann

Jana Vetsch

Sozialpädagogin FH

Detlev Waack

Sozialpädagoge HF

Situationsplan

Flyer & Broschüren

Veranstaltungen

Wissenswertes

Restricziuns da corona – L'influenza sin la psica d'uffants e giuvenils

Mehr

TV RTR-Beitrag: «Tge ha la pandemia fatg cun nossa psica?»

Mehr

PODCAST «LEBENS-IBLICK»

Persönliche Einblicke ermöglicht die PDGR-Podcastserie «LEBENS-IBLICK». Wir schaffen für Betroffene eine Möglichkeit ihre Erfahrungen, sei es als (ehemalige) Patientin oder als Angehöriger, einem interessierten Publikum mitzuteilen und die Zuhörer an den persönlichen Erlebnissen teilhaben zu lassen.